Kochen mit Champagner – Nur was für Reiche?

feinkost24-champangnerUm den Champagner, das Edelgetränk aus Frankreich, ranken sich eine Anzahl an Mythen, Legenden und Geschichten. Das kleine Extra an Luxus, die Spur von Dekadenz und ein kleines bisschen Verruchtheit schwingen in diesem Kontext mit. Für Dichter und Philosophen wie Goethe und Volaire war er ein Mittel der Anregung, für den Gourmet von heute ist er neben dem puren Genuss auch ein beliebter Bestandteil der verschiedenartigsten Rezepte.

Durch den hohen Preis war das Getränk früher oft nur den Begüterten vorbehalten. Nun ist es allerdings nicht mehr so, dass man für eine Flasche des Edelgetränks 35 Euro und mehr ausgeben muss. In vielen Supermärkten und Discountern finden sich Champagnerangebote der konzerneigenen Handelsmarken für einen deutlich niedrigeren Preis. Oft werden diese sogar von renommierten Champagnerhäusern hergestellt und in Blindverkostungen haben die Tester schon einzelne Proben der Handelsmarkenchampagner der teureren Konkurrenz vorgezogen.

Über die Verwendung in Feinkost

Schaumweine veredeln alle Arten von Süßspeisen und Desserts. Sie geben ihnen eine angenehme und feinherbe Note. Champagner ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil vieler Cocktails und Mischgetränke. Gelees haben ein besonders edles Aussehen und als ein Bestandteil in Backrezepten sorgt er für Lockerheit und einen speziellen Geschmack. Auch in Kombination mit allen Arten von Früchten ist die Verwendung des Schaumweins sehr beliebt. In Marmeladen und Konfitüren gibt er einen Extrakick zum Fruchtgeschmack. Gefroren in Form von Sorbets finden sich ebenfalls viele Verwendungsmöglichkeiten.

Aber die Verwendung des französischen Schaumweins ist nicht nur auf Süßspeisen beschränkt. Auch in herzhaften Gerichten ist er eine veredelnde Zutat, die aus einem an sich einfachen Gericht ein kulinarisches Meisterstück macht. Fisch und Meeresfrüchte sind zum Beispiel natürliche Komplentärprodukte. In den hellen und leichten Saucen wird gerne auf den kohlesäurehaltigen Wein als Geschmacksträger zurückgegriffen.

Suppen können mit der prickelnden Zutat verfeinert und veredelt werden. Wie bei den Saucen auch gerne unter Verwendung von Sahne. Und wenn ein Risotto auf eine geschmacklich höhere Stufe gestellt werden soll, dann findet er auch dort Verwendung.

Nein, es ist nicht nur den Reichen vorbehalten, das Edelgetränk kulinarisch einzusetzen. Es ist für jeden erschwinglich.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.